Fütterungsbeispiele:

  5 kg-Hund:   25 g BALF® (entspr. 100 g Feuchtfutter)
10 kg-Hund:   50 g BALF® (entspr. 200 g Feuchtfutter)
20 kg-Hund: 100 g BALF® (entspr. 400 g Feuchtfutter)

Für die Welpenfütterung wird ca. die doppelte Menge als angegeben empfohlen. Wobei man beobachten sollte, wie viel der Hund zunimmt. Bei der Junghundefütterung ca. 1/4 mehr als angegeben.
Das Futter sollte im Verhältnis 1 (Futter) : 2 (Wasser) ca. 30 Minuten in Wasser eingeweicht werden.
Außerdem wird die Zugabe von einem hochwertigen Öl (z.B. Fischöl) empfohlen.

Bitte die Fütterungsmenge dem Bedarf des Tieres anpassen.

Obige Angaben sind nur Richtwerte. Der individuelle Bedarf ihres Hundes hängt von weiteren Faktoren wie Rasse, Aktivität, Alter und Haltungsbedingungen ab.

BALF Logo
BALF Lamm

Luftgetrocknete Vollnahrung

80% pures Qualitätsfleisch aus Deutschland

20% rein pflanzliche Zutaten

100% Natur für ihren Hund, sonst nix!


Nachhaltige Produktion aus Respekt vor der Natur
100 % natürliche Vitamine und Mineralstoffe
Hoher Alltagskomfort durch geringes Gewicht
Die natürliche Alternative zum BARFen
100% Handarbeit in der Herstellung
Volldeklaration aller Zutaten
Gesunde Qualitäts-Vollkost
schonend getrocknet
geruchsarm verpackt
OHNE Zusätze

Preise:
(1 kg entspricht 4 kg normalem Futter):

Rind mit Kräuter                   21,49 €
Rind mit Obst-Gemüse        22,49 €
Lamm mit Obst-Gemüse     25,49 €
Geflügel Obst-Gemüse        26,49 €
Pferd mit Obst-Gemüse      27,49 €

Veg. Mix Obst-Gemüse       15,90 €

Faustformel: 25 g BALF® entsprechen 100 g Frischfleisch
 

Tipp: Ideal für den Urlaub und auf Reisen

Katze
Sammy

und nach telefonischer Vereinbarung!

Öffnungszeiten:
Mi. 13.00 - 15.00 Uhr
Mi. 18.00 - 19.30 Uhr
Sa. 10.00 - 13.00 Uhr

Tel. 06403 / 92 60 02

Bitzenstraße 37
35398 Gießen-Lützellinden

Logo
Zertifikat
Unbenannt

Darm - Durchfall - Giardien

Bestehen Probleme wie immer wiederkehrender Durchfall, ständig wechselnder Kot, schleimiger Kot und/oder Blutbeimengungen, so sollten wir dort nachsehen, wo das Problem entsteht, nämlich im Darm.
Das machen wir mit einer Kotprobe. Damit können wir feststellen, ob sich Parasiten oder Einzeller, wie Giardien im Darm befinden, ob sich die Bakterien im Gleichgewicht befinden oder ob einige Überhand bekommen und dafür andere verdrängt haben. Auch können wir sehen, ob sich der PH-Wert im richtigen Bereich befindet, ob sich Pilze im Darm breit machen, ob Entzündungen vorliegen. Auch Salmonellen und Shigellen bleiben nicht unentdeckt. Darüber hinaus können wir auch die Leistung der Bauchspeicheldrüse beurteilen. Arbeitet diese nicht ausreichend, so können wir sie entsprechend unterstützen.
Für alle Probleme gibt es Behandlungsmöglichkeiten, die sanft und sicher helfen. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!

Vom 24.12. bis 31.12. bleibt das Lädchen geschlossen. Ab dem 02.01.2019 sind wir wieder für Sie da!